10 Jahre DSA4 in 10 Schlaglichtern

Herzlich willkommen in der ersten Kolumne von Heiliger Strohsack!, der neuen Sparte auf Nandurion. Wir eröffnen unsere Rubrik mit einem Kommentar zu einem für zumindest einen Teil der DSA-Spieler wohl freudigen Ereignis: Die vierte Regeledition (DSA4) feiert heute ihren zehnten Geburtstag (Nandurion berichtete), denn so alt ist derweil die Basisbox geworden. Herzlichen Glückwunsch dazu nochmal an dieser Stelle.

Als die Box frisch herauskam, gab es (damals noch unter FanPro) einen offiziellen Info-Flyer, der darüber aufklären sollte, was sich alles gegenüber der Vorgänger-Edition (DSA3) geändert hat. Doch zwischenzeitlich ist mit dem Basis-HC auch schon wieder eine Überarbeitung der DSA4-Regeln erschienen, für die in Fankreisen die nunmehr ’semioffizielle‘ Bezeichnung DSA 4.1 geprägt wurde. Das Erscheinungsdatum eben jenes Hardcover-Bandes jährt sich übrigens morgen zum fünften Male … 😉

All das verlangt nach einer ausführlichen Bestandsaufnahme — und zumindest was die Regeln betrifft, wird an einer solchen auch schon gearbeitet, denn Neu-Nanduriatin Wolkentanz hat den Vorsatz gefasst, sich anlässlich des Jubiläums die DSA4-Regeln noch einmal ordentlich vorzuknöpfen.

Da man mit den DSA-Regeln aber bekanntermaßen nicht nur Spielen, sondern auch jemanden erschlagen kann (nicht nur buchstäblich …), braucht dies Zeit und Muße. Für den ungeduldigen und den eiligen Leser haben wir uns aber schon mal an eine etwas andere Form des Rück- und Überblicks gemacht. Wir präsentieren daher: Zehn Jahre DSA4 in zehn tl;dr-Notizen!

1. Grundsätzliches

G(ur)P(s) statt Würfel, Nachteile statt schlechte Eigenschaften, Rasse, Kultur, Profession

2. Proben

Eigenschaften +1 (KO), TaP* und ZfP* wichtiger, negativer TaW stinkt

3. Steigerung

Eigenschaften statt Stufe als Grenze, AP-Kosten statt Steigerungsversuche, SFs, SKT

4. Kampf

INItiative, Distanzklassen, WM statt WV, Manöver-SFs, Trefferzonen, Wunden, weniger LeP

5. Magie: Grundsätzliches

Repräsentationen statt fester Zuordnung, Merkmale statt Spezialgebiete, weniger AsP, Halbzauberer

6. Magie: Beschwörung und Herbeirufung

tl;dr

7. Götterwirken

Liturgien, Mirakel, Aufstufen, PKSE, Champion, MdF bei Traviabund, JdF schwierig

8. Spielhilfen

Hardcover statt Boxen, rot, grün, blau, Tractatus, doch wieder Boxen

9. Abenteuer

Hard statt Soft, Anthologien, TNBT, Einsteigerreihe, überarbeitete Neuauflagen, Drachenräume, Meta-/Madaplot

10. Berührt von Satinav

Ulisses statt FanPro, Merchandise, Drakensang, Farbbote, Waldems, Kernschmelze, Redaxstübchen, FAQ

Fehlt was? Dann nichts wie her mit euren Stichpunktlisten in den Kommentaren! Wir sind gespannt, was euch besonders im Gedächtnis geblieben ist.

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Kolumne, Kolumnen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 10 Jahre DSA4 in 10 Schlaglichtern

  1. Belfionn sagt:

    Hahaha, ich hab mir grade den Flyer nochmal angeschaut:
    „Noch nie war DSA so übersichtlich!“ – „Schnellere Kämpfe!“ – „eine möglichst große Ausgeglichenheit zwischen allen möglichen Helden“
    Hat ja fast geklappt. 😉

  2. Feuervogel sagt:

    Leute wenn man sich noch nicht alle Bücher gekauft hat, dann sind so Sachen wie : es wollen zwei Karaktäre den Traviabund eingehen und das soll ausgespielt werden ein Echtes Problem!

Schreibe einen Kommentar zu Belfionn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.