Nandurion-Adventsgewinnspiel 2013

Nandurion Adventsgewinnspiel BannerAdvent, Advent! Das heißt wie auch dieses Jahr nicht nur, dass man jetzt endlich die Wohnung mit Glitzerdeko vollstellen, Glühwein trinken und ganz viele Kekse essen kann, nein, es ist natürlich auch wieder Zeit für unser Nandurion-Winterrätsel! Was zweimal gut funktioniert hat, soll man ja nicht beim dritten Mal über den Haufen werfen, und so haben wir uns auch dieses Jahr wieder einige lustige Anagramme ausgedacht, um euch die erste Adventswoche zu versüßen. Da das letzte Rätsel schon wieder ein Jahr her ist (oder ihr womöglich beim letzten Jahr gar nicht mitgemacht habt), hier nochmal die Erklärung, wie das Ganze funktioniert:

Bei einem Anagramm wird aus einem Wort durch Umstellen der Buchstabenreihenfolge ein anderes Wort gebildet, wobei alle Buchstaben (und nur diese) Verwendung finden. Das sicherlich berühmteste DSA-Anagramm ist “Dere” (aus „Erde“). Ein komplizierteres Beispiel wäre bspw. „Mach die Leier weg“ (aus „Wege der Alchimie“).

Unser Rätsel besteht dieses Jahr aus 14 Begriffen, die ihr unten in Großschreibung aufgelistet findet und die jeweils Anagramme zu Namen von DSA-Autoren, DSA-Publikationen, berühmten Orten und Personen auf Dere oder zu Namen von sonstigen „Objekten“ mit DSA-Bezug sein können. Umlaute sind dabei konsequent aufgelöst, “ä” wird also sowohl in Anagramm wie auch im gesuchten Begriff zu “ae”, “ü” zu “ue” und “ö” zu “oe”. Aus „ß“ wird konsequent „ss“. Bindestriche im Anagramm tauchen auch im gesuchten DSA-Begriff wieder auf. Zu jedem der gesuchten Begriffe gibt es zudem unten einen kleinen Hinweis auf die Lösung – auch wenn man hierfür manchmal um die Ecke denken muss.

Wer hinreichend viele der 14 gesuchten Begriffe entschlüsselt, der kann daraus anhand der unten gegebenen Anweisungen ein Lösungswort konstruieren (oder erraten). Das Lösungswort erhaltet ihr, indem ihr aus den entschlüsselten Begriffen jeweils die in eckigen Klammern angegebenen Buchstaben entnehmt und diese aneinanderreiht. Bei der Zählung der Buchstaben werden Leerzeichen, Satzzeichen und Bindestriche jeweils ignoriert. (In „Wege der Alchimie“ wäre „d“ folglich der 5te Buchstabe, in „Horasreich-Anthologie“ zählt „n“ als Nr. 12, und in „Stolze Schloesser, Dunkle Gassen“ wäre das „u“ der 18te Buchstabe.)

Wer das aus 14 Buchstaben bestehende Lösungswort entschlüsselt und uns dieses bis zum 08.12.2013 um 23:59 Uhr mit der Betreffzeile “Winterrätsel” an redaktion@nandurion.de schickt, nimmt an der diesjährigen Verlosung der Preise teil. (Bitte denkt dabei daran, uns auch gleich mitzuteilen, unter welchem Namen wir euch im Fall der Fälle als Gewinner auf unserer Seite führen dürfen.)

Wer das Lösungswort nicht errätselt oder errät, kann uns stattdessen auch die jeweils enträtselten Anagramme schicken. Sollte keiner das Lösungswort korrekt erraten, verlosen wir die Preise nämlich unter den Einsendern mit den meisten entschlüsselten Suchbegriffen.

So, und wofür nun die ganze Mühe? Natürlich für folgende Preise, die uns Ulisses Spiele, der Uhrwerk-Verlag und Kalypso Media zur Verfügung gestellt haben:

Von Ulisses Spiele gibt es dieses Jahr:

Der Uhrwerk-Verlag hat beigesteuert:

Von Kalypso Media wurden wir ausgestattet mit:

Wir bedanken uns bei allen edlen Spendern ganz herzlich für die weihnachtliche Großzügigkeit!

Alles klar? Na dann geht’s los:

1. IRRE BLUT IM IGLU – Bei intensiven Diskussionen über DSA-Werke gibt’s schon mal eins auf die Nase, auch unter Nivesen. Woran entzündete sich diesmal der Streit? [Buchstabe 3]

2. Das REBENTROGMUS in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. Woher weht der Wind diesmal? [Buchstabe 11]

3. LORD FIES – Ohne Taube. Ob Trent Reznor den Soundtrack liefert? [Buchstabe 2]

4. AFFENSUD – Klingt komisch, wird aber vermutlich heiß begehrt werden. [Buchstabe 7]

5. Eine SCHNARCHENDE TAT – beginnt damit das nächste Germanentreffen in Übergröße? Oder sind Räume nur Schäume? [Buchstabe 8]

6. NAVY POREVOLTE – Eine Seefahrt, die ist lustig. Mit Rum, Selemie und der Peitsche bis nach … ? [Buchstabe 4]

7. GENANNTE ZIRKEL – Linkshänder bevorzugt. [Buchstabe 6]

8. MEEREI MONEYMAKER – Neue Besen kehren gut, auch auf anderen Kontinenten. [Buchstabe 4]

9. Welcher Autor könnte wohl Anwärter auf den Titel LESERS HEILAND sein? [Buchstabe 3]

10. MEIN LEBEN RUFT … denn ich bin zu Höherem berufen. Wo werde ich die entscheidende Prüfung ablegen? Natürlich im … [Buchstabe 6]

11. UEBLES UMTUN – Der Gott des Gemetzels hat seine Freude daran. Jetzt mit 50% mehr Kettensägen. [Buchstabe 4]

12. Das ADAC LIED singen wir auf dem Highway zur Mauthölle (= der A1 nach Hamburg). Aber welche Firma wollen wir dort besuchen? [Buchstabe 8]

13. DRAMATISCH EDLE HENNE – Sollte es etwa auch Hühnermenschen in Myranor geben? Wenn ja, dann doch wohl nur …. [Buchstabe 17]

14. ZITTERNDE RINGE – Klingt wie eine Hochzeit im Stromnetz. Und das ist schon die halbe Miete. [Buchstabe 3]

Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit, viel Freude beim Rätseln und natürlich auch viel Spaß mit den weiteren Türchen unseres Adventskalenders. Mögen die Zwölfe mit euch sein und der Zantaclauth euch nicht holen!

Eure Nanduriaten

P.S. Von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen sind Angestellte der Firmen Ulisses Spiele, Uhrwerk-Verlag und Kalypso Media sowie aktive Nanduriaten und deren Lebensgefährten/innen. Alle Teilnehmer, die nicht in Deutschland wohnen, weisen wir darauf hin, dass Nandurion das Porto für den Versand der Gewinne nur innerhalb Deutschlands übernehmen kann. Ihr könnt uns gerne eine Adresse in Deutschland nennen, an die wir eure Sachen verschicken. Sollte die Sendung ins Ausland gehen, müsstet ihr jedoch das Porto übernehmen.

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 32, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Kolumnen, Rätsel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Nandurion-Adventsgewinnspiel 2013

  1. Agam Sohn des Agamil sagt:

    Schönes Rätsel, hat spaß gemacht ein bisschen zu Knobeln. 😉
    Aber sagt mal: Ist das Zufall oder Absicht, dass es genau dreizehn Preise gibt? O.O

  2. Salaza sagt:

    Öhm, jetzt wo du es sagst… Ich dachte ja schon, dass die Robe des rundlichen und bärtigen Geschenkeüberbringers so ein komisches rot gehabt hätte. Und dieser spitze Hut könnte in der Tat eine Glatze verdeckt haben. Und er wollte auch nicht den Namen seines Auftraggebers nennen. Der Wagen war einfach neutral lila… Und die angegebene Adresse liegt in einer Baulücke zwischen dem Gerichtsgebäude und dem Rotlichtviertel, kurz vor dem dahinter liegenden Moor. Verdammt. Wer hätte das ahnen können? 🙁

  3. Rukus sagt:

    Nummer 3 ist fies! ;p

  4. Siebenstreich sagt:

    Juhu! Endlich ein neues Rätsel. Danke, Nanduriaten 🙂

  5. Xeledon sagt:

    Grandios! Komischerweise hat mir ausgerechnet das letzte tierisches Kopfzerbrechen bereitet, was ich rückblickend selbst nicht verstehe. 😉

  6. Matze sagt:

    Uff, ich bin völlig aufgeschmissen. Gerade mal #8 habe ich gelöst.

  7. Omach sagt:

    Ich muss auch sagen, dass diese Anagramm-Rätsel bockschwer sind. Dazu kommt noch:
    1. Helfen die Hilfestellungen kaum und verwirren eher.
    2. Muss man wirklich schon EXTREM in DSA, Ulisses und Randbereichen drinstecken, um auch nur eines zu lösen.

    Ich habe jedenfalls noch nie irgendwie auch nur annähernd genug zusammen um das Lösungswort angehen zu können.

    Ich wäre dafür die Rätselgewinnspiele auch mal für Normalsterbliche interessant zu machen und nicht nur für einige wenige DSA-Verrückte mit speziellen Gehirnwindungen für Anagramme.

    Tausche für dieses hier Nr. 12 und Nr. 9 gegen beliebige andere 1:1!

  8. Josch sagt:

    Hey Omach,

    das Rätsel soll auch gar nicht einfach sein, deshalb sind die Hinweise immer auch bewusst doppeldeutig und teils um die Ecke gedacht. Angesichts der bisher eingegangenen Einsendungen glauben wir aber, dass man es mit etwas Geduld und Puzzle-Ausdauer auch dann hinbekommt, wenn man nur zu den ganz normalen DSA-Nerds gehört (insbesondere, weil man schon mit 5-6 richtigen Buchstaben das Lösungswort erraten kann.)

  9. Heinzens Schatten sagt:

    Schönen Dank für das Rätsel. Ich habe etwa zehn Minuten dafür benötigt. Das nächste Mal könnt ihr ruhig den Schwierigkeitsgrad erhöhen.

  10. Meisbär sagt:

    „Uhrwehrk-Verlag “ ? Abwehrmethode gegen Satinav? ^^

  11. Xeledon sagt:

    Ich mag den eher hohen Schwierigkeitsgrad. Man soll ja auch ein bisserl nachdenken und rumrätseln müssen – mich nervt es immer extrem, wenn anderswo Gewinnspiele mit Alibi-Fragen garniert werden, die einen glauben lassen, dass die Gewinnspiel-Macher einen für geistig schwerstens beschränkt halten. Es ist schön, dass Nandurion die Intelligenz ihrer Leserschaft in den Gewinnspielen nicht beleidigt – mal ganz abgesehen vom in meinen Augen vorzüglichen humoristischen und kreativen Niveau des Ganzen! 🙂

  12. Omach sagt:

    @Schatten: 10 Minuten, naja…

    @Xeledon:
    Der Sinn eines typischen Gewinnspiels ist es möglichst viele Teilnehmer zu erreichen, damit die Leute anrufen und 1,19€/min oder was auch immer abdrücken. Es geht nicht darum das große Rätselraten zu starten.

    Zum Thema:
    Die immer wieder verwendete Rätselart der Anagramme zielt nur auf eine sehr sehr spezielle Art von Intelligenz ab, nämlich der aus Buchstabensalaten irgendwas sinnvolles zu erkennen.
    Damit schließt man alle Leser aus, die damit Schwierigkeiten haben, vor allem wenn „um die Ecke gedacht“ bei den meisten Fragen auch nicht wirklich weiterhilft. Natürlich hat niemand hier einen Rechtsanspruch auf Gewinne, aber ich finde es sehr schade, dass quasi fast immer nur die gleiche Zielgruppe angesprochen wird.

    Ich bin weder Analphabet noch würde ich behaupten, ich kenne mich wenig mit DSA aus, und ich habe in deutlich länger als 10 Minuten nur 2 Begriffe erraten. Den einen, weil da der Tip ausnahmsweise mal verständlich war und den zweiten indem ich stupide die Wiki-Autoren-Datenbank durchsucht und nach möglichen Matches gesucht habe. Die gesuchte Person ist aktuell ja nichtmal DSA-Autor in dem Sinne, aber wer sich jeden Namen, der irgendwo mal fällt merken, herzlichen Glückwunsch.

  13. Josch sagt:

    @Omach: Die Anagrammsache machen wir einmal im Jahr, bei den restlichen Gewinnspielen haben wir in der Vergangenheit die ganze Palette von „Such das Lösungswort“ über „Sei kreativ“ bis hin zu „Schreibe uns eine Mail und sag, dass Du gewinnen willst“ abgedeckt. Und das alles machen wir nicht mal für 1,19 € pro Anruf, sondern einfach nur in dem Bestreben, möglichst vielen von euch da draußen gelegentlich mal was Nettes präsentieren zu können. Dass interessanterweise die Resonanz gerade bei den Weihnachtsrätseln besonders hoch ist, spricht dafür, dass diese Art von Rätsel auch vielen unserer Leserinnen und Leser entgegen kommt und daher seine volle Berechtigung hat. Von daher ist es natürlich schade, dass Du gerade hiermit nichts anfangen kannst, aber mehr als „Locker bleiben und auf die nächste Gewinnchance warten“ kann ich dazu jetzt auch nicht mehr sagen.

  14. Curima sagt:

    @Meisbär: Das war natürlich ein Anagramm von…äh….okay, ich gebs auf *g*. Ist geändert, danke für den Hinweis.

  15. Gargoyle sagt:

    So schwer sind die Rätsel nicht, wenn man sich zu helfen weiß. Ohne Hilfsmittel sind sie knackig, aber wenn man die DSA-Autorenliste und eine bestimmte andere Website zur Hilfe hat und sich die Lösungen sinnvoll notiert, hat man es in 15 Minuten gelöst, ohne einen einzigen Tipp zu lesen. Die kann man getrost ignorieren.

    Was ich viel bedauerlicher finde ist, dass es keine wirklich tollen Preise gibt. Mutterglück mag noch ein Highlight sein, wenn ich mir die Ebay-Preise anschaue. Aber von Big-U kommen nur aktuellste Produkte, früher gab es limitierte Fassungen, signierte Bücher etc. Ach ja, damals, als alles besser war… 🙂

  16. Josch sagt:

    Früher war allgemein mehr Lametta.

  17. Siebenstreich sagt:

    an Josch:

    „Dass interessanterweise die Resonanz gerade bei den Weihnachtsrätseln besonders hoch ist, spricht dafür, dass diese Art von Rätsel auch vielen unserer Leserinnen und Leser entgegen kommt und daher seine volle Berechtigung hat. „

    Bei mir war es so, dass ich letztes Jahr endlich ne eigene Wohnung hatte. Meine Freundin war damals mehrere Wochen weg und so richtig abends Weggehen ging auch nicht – da hab ich mich sehr darüber gefreut, dass es das Nandurion-Rätsel gab, mit dem ich mir die Zeit vertreiben konnte. Im Winter hat man ja mehr Zeit zum Knobeln, daher finde ich auch, dass es besser zur Jahreszeit passt als ein „Wer uns genug Emails schickt, gewinnt“.

    an Gargoyle:

    Es mögen zwar „nur“ aktuelle Produkte sein, aber wenn ich die jeweiligen Kosten der Artikel anschaue, ist da doch ganz schön was zusammengekommen. Außerdem hat man da die Chance, mit mehr oder weniger viel Aufwand auch an Abenteuer o.ä. zu kommen, die man sich sonst nicht geholt hätte – die „Reisende Kaiserin“ etwa werde ich mir nie kaufen, aber wenn ich das Buch hier gewinnen sollte, würde ich natürlich mal reinschnuppern.
    Außerdem, letztes Jahr war die Gareth-Box auch „nur“ ein aktuelles Produkt, aber ich denke, da konnte man nicht meckern.^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.