Nandurion im Gespräch mit Gründer Ben Maier

Ben Maier, Illustrator und Gründer von Nandurion.

Zum 10-jährigen Jubiläum hat Nandurion-Gründer Ben Maier mit uns gesprochen. Wie er zu DSA kam und später Nandurion am 24.08.2010 ins Leben rief, könnt ihr im Interview hören. Ben arbeitet heute als Illustrator, unter anderem für Wizards of the Coast an Karten zum Spiel Magic the Gathering.

Zu seinen publizierten Coverbildern für DSA zählen die für Hexenreigen, Kaiser der Diebe, Der Apfelwurm von Alriksfurt, Die Streitenden Königreiche und jüngst Die Dampfenden Dschungel.

Die Dampfenden Dschungel - Cover

Cover zur RSH Die Dampfenden Dschungel

Auf Twitch könnt ihr ihm aber auch im Livestream bei öffentlich einsehbaren Aufträgen, wie dem Zeichnen von Pen&Paper-Charakteren, u.a. für DSA, zuschauen. Fertige Werke lädt er bei Instagram oder auf seine Facebook-Seite  hoch, wo er auch seine Hobby-Zeichenkurse bekanntgibt. Seit kurzem hat Ben zudem einen Auftritt bei Patreon.

» Das Interview mit Ben Maier anhören.

Saskia aus Berlin hat Audioschnitt als Redakteurin im Freien Radio gelernt und freundlicherweise die Nachbearbeitung dieser Aufzeichnung übernommen.

Die Nanduriaten bedanken sich bei Ben für das Interview und bei Saskia für die Postproduktion.

Über Nottel

Nottel heißt Michael und wohnt am Bodensee. Seit 93 stromert er als Spieler und Spielleiter mit Gleichgesinnten durch fantastische Gedankenwelten. Zunächst in Aventurien und dem Riesland, später in der Dark Future, der Welt der Dunkelheit, im Trinity Universum und dringt in Galaxien vor, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Interviews, Nanduriaten, Nandurion abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nandurion im Gespräch mit Gründer Ben Maier

  1. Pingback: Nandurion-Gründer Ben Maier im Interview – Nuntiovolo.de

  2. Lieber Ben,

    ich bin ein großer Fan deiner Zeichnungen und deiner Cover! Die Kompositionen sind durchgängig super, man spürt die hohe Handwerkskunst und auch der Stil ist sehr einprägsam. Soweit ich deine Werke kenne, hast du DSA auf alle Fälle einen großen Schub nach vorne gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.