Archiv der Kategorie: Roman

Die Phileasson-Saga – Nordwärts

Als sich Anfang der 90er Jahre der Fantasy-Autor Bernhard Hennen aufmachte, einen Meilenstein in der Geschichte des Schwarzen Auges zu schaffen, hatten Namen noch einen anderen Stellenwert für Autoren und Leser. Mehr oder minder gelungene Anleihen bei irdischen Personen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 8 Einhörner, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Und Altaia brannte

Die Geschichte um die katastrophalen Ereignisse auf der Insel Altoum spielt im aventurischen Jahr 1017 BF und fällt damit in eine Zeit in der sich die Rückkehr der Finsternis in Form des Dämonenmeisters Borbarad noch überwiegend im Hintergrund abspielt. … aventurisch führt die Geschichte auf interessante Weise von der heilen Schelmen-und-Gaukler-Welt des Blümchen-DSA zu den Ereignissen und Entwicklungen des düsteren Aventuriens der Borbarad-Zeit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 5 Einhörner, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Salon der Schatten

Gastrezension von Queery Bereits in diesem Sommer erschienen ist der Roman salolon der Schatten von Michael Masberg, der Auftaktroman des Zweiteilers Pfade der Verdammnis. Dass es diesen Roman überhaupt gibt, ist quasi Ergebnis eines Unfalls. Eigentlich sollte Der Träumeschmied als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 8 Einhörner, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Sternenleere

Gastrezension von Leif Jurgeson Die Sternenleere – die Lücke im Sternenhimmel, die der Namenlose schlug und in die er nun gekettet ist, mithin sein Sternbild – gibt dem Kurzgeschichtenband seinen Namen. Man darf also namenloses Wirken erwarten. Zugleich mag der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 7 Einhörner, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sternenleere

Gastrezension von Siebenstreich Mit Sternenleere legt Ulisses einen ganz eigenen Adventskalender* vor: in 24 Kurzgeschichten werden allerlei Vorkommnisse rund um den Sternenfall erzählt. Dabei handelt es sich um ein Ereignis kosmischen Ausmaßes, das die Sterblichen vor allem durch die namensgebenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 7 Einhörner, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Mehrer der Macht

Gastrezension von VSP Erwartungshaltungen. Erwartungshaltungen sind ein Problem, insbesondere, wenn sie von einem Romantitel namens Mehrer der Macht genährt werden. Dies gilt umso mehr, wenn man von je her (hinter vorgehaltener Hand) der Auffassung war, dass Hexen im Vergleich zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 6 Einhörner, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Der Pfad des Phex

Eine Gastrezension von VSP Eine kleines Quiz zu Beginn: Ihr habt ein sehr mächtiges, dem Gott Phex geweihtes Artefakt, hinter dem die halbe Welt her zu sein scheint und gegen das Aladins Wunderlampe wie eine alte Funzel ausschaut. Wem gebt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3 Einhörner, Aventurien, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Rezension: Lemiran

Gastrezension von HummingBug Ein Wort über Erwartungen Wann immer wir etwas bewerten, müssen die Dinge, die wir bewerten, gegen unsere Erwartung diesen Dingen gegenüber anstinken. Erwartungen sind der Grund, warum wir überhaupt enttäuscht sein können. Aber das ist meiner Meinung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 7 Einhörner, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtrichter

Gastrezension von Siebenstreich Mein erster Gedanke nach dem Lesen von Nachtrichter war: Wieso ist das ein Roman und kein Abenteuer? Die beschriebenen Ereignisse schreien geradezu danach, am Tisch ausgespielt zu werden. Die beiden Phexgeweihten Adara und Feisal sind eigentlich nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 6 Einhörner, Aventurien, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Tuzak Mortis

Gastrezension von Xeledon Eigentlich zählt Maraskan gar nicht zu meinen aventurischen Lieblingsregionen. Für Fernost-Anleihen war ich nie richtig empfänglich, die höchst sympathischen kulturellen Schrulligkeiten zeigen für mich inzwischen deutliche Abnutzungserscheinungen, und die absolute Lebensfeindlichkeit des Dschungelszenarios hat spätestens angesichts menschenfressender … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 8 Einhörner, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezension, Roman | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare